Kognitive Verhaltenstherapie 

 

Meine Arbeit basiert auf klassischen kognitiv-verhaltenstherapeutischen Methoden, die ich integrativ mit modernen Ansätzen der Verhaltenstherapie ergänze. Im Rahmen der verhaltenstherapeutischen Behandlung werden das Verhalten, die Gedanken, die Gefühle und Körpersymptome betrachtet. Ich arbeite mit Ihnen an aktuellen Belastungen und wir erarbeiten Ihre individuellen Bedürfnisse, Therapieziele und Lösungsmöglichkeiten.

Ich unterstütze Sie dabei, Ihre Ressourcen zu nutzen und Ihre Stärken zu mobilisieren. Im Rahmen der verhaltenstherapeutischen Arbeit betrachten wir Ihre Biographie, um zu verstehen, warum, wann und wie Sie gelernt haben, so zu handeln, zu denken und zu fühlen, wie Sie es heute tun. Ich erarbeite mit Ihnen die Auslöser Ihrer Probleme und die Gründe des Weiterbestehens. Im Mittelpunkt der Therapie steht dann die konkrete Bearbeitung dieser Problembereiche. Die weitere Methodik besteht aus der Arbeit an hinderlichen gedanklichen Prozessen, der Aufarbeitung von z.B. traumatischen Kindheitserlebnissen, Imaginationsübungen, dem Umgang mit Emotionen sowie Entspannungsverfahren. Sie bekommen zwischen den Sitzungen Therapieaufgaben, um das Gelernte im Alltag anzuwenden und  Veränderungsprozesse einzuleiten.

Ziel ist es, neue Erfahrungen im Umgang mit Ihren Belastungen zu machen und neue Lösungswege einzuleiten. Ich ergänze die klassische Verhaltenstherapie durch moderne therapeutische Methoden aus der Akzeptanz & Commitment-Therapie, den achtsamkeitsbasierten & emotionsfokussierten Verfahren, der Dialektisch-Behavioralen Therapie sowie schematherapeutische Techniken. 

 

Die Schwerpunkte einer psychotherapeutischen Behandlung in meiner Praxis sind die folgenden:

  • Angststörungen (Panikstörungen, Phobien)

  • Anpassungsstörungen (z.B. ausgelöst durch Krisen, wie z.B. körperliche Erkrankungen, berufliche Schwierigkeiten, Todesfälle, Trennungen)

  • Depression 

  • Persönlichkeitsstörung

  • Traumafolgestörungen (Posttraumatische Belastung aufgrund von Unfällen, Gewalterlebnissen, Missbrauch, traumatischen Lebensereignissen)

  • Burnout 

  • Essstörungen

  • Psychosomatik (z.B. somatoforme Störungen, Schmerzstörung)

  • Zwangsstörungen 

  • Jugendliche Patienten (Ich habe zusätzlich eine Fachkunde für Kinder- und Jugendliche ): Mein Schwerpunkt liegt in der Behandlung von Jugendlichen ab dem 15. Lebensjahr

 

Coaching

 

Als Coach stehe ich Ihnen bei beruflichen oder persönlichen Fragestellungen und Veränderungsprozessen beratend zur Seite. Mein Coaching-Angebot ist auf Ihre individuellen Bedürfnisse ausgerichtet. Ich arbeite mit Ihnen an ihren sozialen und emotionalen Kompetenzen, um Ihre Stärken und Ressourcen zu aktivieren und nach Ihren Wünschen und Anliegen zu nutzen. Coaching kann Ihnen helfen, herausfordernde Lebenssituationen Ressourcen- und lösungsorientiert zu bewältigen. Inhalte eines Coachings können Entscheidungshilfen bei privaten und beruflichen Herausforderungen und Krisen, Kommunikationstraining, Konfliktbewältigung, Erwerb von Entspannungs- und Achtsamkeitstechniken, Stressbewältigung, sowie Persönlichkeitsentwicklung sein.